Osteopathie für Golfer

Ausschlaggebend für ein erfolgreiches Golfen ist ein optimaler Schwung

Körperliche Defizite, wie Bewegungseinschränkungen der Wirbelsäule, der Hüftgelenke, der Schultergelenke ect. verhindern den optimalen Schwung und lassen auf Dauer Beschwerden auftreten.

Der Golfschwung als sehr komplexer Bewegungsablauf erfordert neben einer guten mentalen Vorbereitung ein optimal koordiniertes Zusammenspiel des gesamten Bewegungsapparates. Dadurch können auf Dauer Überlastungsschäden einzelner Strukturen vermieden werden.

Alle Körperfunktionen stehen miteinander in Verbindung. Kommt es in einer Körperregion zu einer Störung z.B. durch eine Überlastung gerät der Körper aus dem Gleichgewicht und reagiert mit Blockaden und Schmerzen.

Als Osteopathin und Golf Physio Trainerin unterstützt Sie Bianca Borrelli Mobilitätsverluste in den Körpersystemen wie z.B. Blockaden im Bewegungsapparat, muskuläre Dysbalancen oder fasziale Spannungen, die zu einer Veränderung der Statik führen zu korrigieren und so für die Feinjustierung des Körpers zu sorgen. Somit ist ein reibungsloses Zusammenspiel von Gelenken, Muskeln, Faszien und Nerven möglich.

 

GoPhyTh+GoMedTh Member 2014.ps, page 1 @ Preflight        GPTSportphysiotherapie