KOA – Kinder-Osteopathie Achern

Die Kinderosteopathie ist eine Spezialisierung innerhalb der Osteopathie. Diese Qualifikation kann erst nach einem abgeschlossenem 5-jährigen Osteopathiestudium erlangt werden.

Wie der Ast sich krümmt, so wächst der Baum.
A.T.Still
bildschirmfoto-2016-09-12-um-12-51-50

 

Warum muss ein Säugling schon zum Osteopathen?

Um Säuglinge und Kleinkinder behandeln zu können, ist die Kenntnis der unterschiedlichen Entwicklungsstufen und der unterschiedlichen Gewebe und Strukturqualitäten unbedingt erforderlich. Nicht selten haben Neugeborene Schwierigkeiten in der Umstellung der Körperfunktionen wie das selbständige Atmen und der Nahrungsaufnahme.
Ein Kinderosteopath kann bei Adaptionsschwierigkeiten und funktionellen Störungen des Säuglings mit Hilfe sanfter Techniken zu einem verbesserten Gleichgeweicht und damit zur Gesundheit und Wohlbefinden verhelfen.
Gerade weil uns Kinder und Säuglinge noch nicht sagen können, wo ihre Probleme liegen, ist eine sorgfältige osteopathische Untersuchung des gesamten Körpers notwendig, um die Symptome richtig behandeln zu können.

Verschaffen Sie sich auf den folgenden Seiten einen Eindruck über mein kinderosteopathisches Behandlungsangebot.